06.jpg

Hier findet sich eine kurze Beschreibung der einzelnen Sektoren und Bereiche der Kletterhalle.

Schulungsgalerie (Haupthalle)

Wandhöhe: 12 m
Wandbreite:  
Wandneigung: Senkrechte bis leicht überhängende Wände
Sicherungslinien: 14 mit bis zu 30 Routen
Charakteristik: Ideal geeignet für Anfänger und Genusskletterer. 3-4 fest installierte Top-Rope-Seile. Durch die Anordnung auf der Galerie etwas abgetrennt von den Hauptwänden, dadurch sehr gut für Gruppen bzw. Kurse geeignet.

Hauptwand – Rechter Wandbereich (Speedwand)

Wandhöhe: 15,50 m
Wandbreite:  
Wandneigung: leicht überhängende Wände, im Bereich der Speedwand anhaltend 5° Grad überhängend
Sicherungslinien: 13 mit bis zu 25 Routen, 1 Selbstsicherungsgerät (15,5 m)
Charakteristik: Diese von der Galerie gut einsehbare Wand lädt durch ihre angenehm zu kletternde Steilheit gerade auch den ambitionierten Genusskletterer zum Klettern ein, es muss ja nicht immer in Höchstgeschwindigkeit sein.
Der linke Wandteil wird von der den ISFC-Normen entsprechenden Speedkletterwand eingenommen. An dieser Wand ist auch ein TruBlue-Selbstsicherungsgerät installiert. Dieses Gerät ermöglicht von oben gesichertes Klettern auch ohne Seilpartner.

Hauptwand – Mittlerer Wandbereich

Wandhöhe: 15,00 m
Wandbreite:  
Wandneigung: Senkrechte bis leicht überhängende Wände
Sicherungslinien: 9 mit bis zu 20 Routen
Charakteristik: Hinter den Pfeilern versteckt sich ein Wandbereich, der durch seine nicht allzu steilen, zum Teil sogar geneigten Wandbereiche ebenfalls den ambitionierten Genusskletterer lockt. Außerdem ist man hier vor allzu neugierigen Blicken von den Galerien geschützt.


Hauptwand – Linker Wandbereich

Wandhöhe: 15,00 m
Wandbreite:  
Wandneigung: Senkrechte bis stark überhängende Wände
Sicherungslinien: 5 mit bis zu 12 Routen
Charakteristik: An der rechten Seite der Halle befindet einer der abwechslungsreichsten Wandbereiche der Halle. Er bietet von senkrechten Verschneidungen bis hin zu steilsten Überhängen im Übergang zum Pfeiler alles was das Kletterherz begehrt. Unmittelbar neben der Galerie findet sich eine Route, die in der einen Standplatz hat, so dass man in der Halle auch das Seilschaft gehen und Abseilen üben kann. Unmittelbar daneben ist der Beginn für die längste, durch den gesamten Überhang der zwei Pfeiler führende Route mit über 8 m Ausladung.

Pfeiler – Rückseite

Wandhöhe: 15,00 m
Wandbreite:  
Wandneigung: Geneigte bis senkrechte, leicht strukturierte Wände
Sicherungslinien: 9 mit bis zu 20 Routen
Charakteristik: An der Rückseite der Pfeiler befinden sich die „flachsten“ Wandbereiche der Halle, aber auch hier sind die Wände durchaus steil. Die Routen bieten sowohl für den Anfänger als auch Experten genügend Beschäftigungspotential.


Pfeiler – Vorderseite

Wandhöhe: 15,00 m
Wandbreite:  
Wandneigung: Überhängende bis stark überhängende, leicht strukturierte Wände
Sicherungslinien: 9 mit bis zu 20 Routen
Charakteristik: Hier finden die Experten ihr Betätigungsfeld, durch die bis zu 8 m überhängende, abwechslungsreich gestaltete Wand führen in der Regel nur 2-3 Touren im 6.-7. Schwierigkeitsbereich, alles andere ist schwieriger.

Außenwand

Klettern mit Ausblick

Wandhöhe: 15,75 m
Wandbreite: 18,00 m
Wandneigung: Alles, von geneigt bis 4 m überhängend
Sicherungslinien: 18 mit bis zu 35 Routen
Charakteristik: An der nach Süden zum Watzmann ausgerichtet Wand wird  jeder Kletterer seine Freude haben. Die herrliche Lage und die abwechslungsreiche Wandstruktur lassen den zeitweisen Lärm der nahgelegenen Straße schnell in den Hintergrund treten.


Gruppenhalle

Wandhöhe: 10 - 12 m
Wandbreite: 28,00 m
Wandneigung: Alles, von geneigt bis 3 m überhängend
Sicherungslinien: 23 mit bis zu 40 Routen
Charakteristik: Die Trainingshalle findet sich einem von der Haupthalle getrennten Gebäude und kann bei Bedarf von Sektions- oder Trainingsgruppen reserviert werden, so dass die Gruppenstunden ungestört durchgeführt werden können. Bei den ca. 40 Routen ist für jeden etwas dabei, wobei sich die Trainingshalle mehr an den geübten Anfänger bzw. erfahrenen Kletterer richtet, die hier selbstständig und ungestört klettern wollen. In Zeiten ohne Reservierung kann die Halle von jedermann genutzt werden.
Hinweis: Wochentags wird die Gruppenhalle im Altgebäude i.d.R. von 15:30- 18:00 Uhr 
und Donnerstag zusätzlich von 18:00 bis 21:00 Uhr von Kinder- und Jugendgruppen genutzt.

 

Kontaktdaten Kletterzentrum

Bergsteigerhaus Ganz

Watzmannstraße 4
D-83483 Bischofswiesen

Tel.:
+49 (0) 8652-9764620
Fax:
+49 (0) 8652-9764629